Get Adobe Flash player

Hockey & Tennis Camps

THC Geschäftsstelle

Öffnungszeiten

Mo 09:30 -12:30 Uhr
Di 09:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Mi 09:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Do 09:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Fr 09:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 19:00 Uhr
Sa 10:00 - 14:00 Uhr
So Geschlossen

Kontakt
Telefon: 06181 83 144
E-Mail

Erfolgreicher Start in die Feldsaison

argaiv1649

 

Unsere Hockey Jugendmannschaften des 1. Hanauer THC haben sich am ersten Wochenende der neuen Feldsaison sehr erfolgreich aus der Affäre gezogen. Alleine am Sonntag konnten alle Heimspiele gewonnen werden. (Bericht und Fotos: Jörg Tylinda)

Angefangen mit der Pokalmannschaft der B-Knaben, die durch einige jüngere C-Knaben aufgefüllt wurden und sich nach langem Kampf am Ende verdient mit 1:0 gegen die Mannschaft von Eintracht Frankfurt durchsetzen konnten.

Direkt im Anschluß kam es zur Begegnung der 1.B-Knaben Mannschaft gegen den Favoriten vom SC 1880 Frankfurt, die in den vergangenen Jahren von B-Knaben bis zur MJB eigentlich in Hessen als unschlagbar galten. Und nach nur 5 Minuten lag der Ball auch schon das erste mal im Tor der Heimmannschaft, als nach einer Unaufmerksamkeit in der Hanauer Abwehr die Frankfurter Stürmer mit einem schönen Schlag vom Kreisrand zum ersten Erfolg kamen. Aber die Grün-Schwarzen liessen sich davon nur wenig beeindrucken und versuchten weiter nach vorne zu spielen und Ihre schön herausgespielten Chancen sollten sich schnell auch in Tore ummünzen. Nach einer kurzen Ecke war es an Jan Tylinda, der dem Frankfurter Torwart zum ersten Mal keine Chance liess. Damit war der Bann wohl gebrochen und die von den beiden Trainern Marilena Krauß und Phillip Müller lautstark angefeuerten Jungs konnten schnell durch Henry Tylinda auf 2:1 erhöhen. Kurz vor der Pause gelang Luis Schiff noch der Treffer zum 3:1 und so ging man dann auch in die Pause.

Wer nun erwartete, dass die Frankfurter zu einer Aufholjagd ansetzten, der wurde enttäuscht, denn die Hanauer Jungs machten weiter ein sehr gutes und souveränes Spiel und liessen nur wenig Chancen der Frankfurter zu. Mit dem 4:1 durch Christian Bangard war der Drops gelutscht und mit seinem 2.Tor machte Henry Tylinda durch einen umstrittene 7-Meter den Sack endgültig zu. Erst kurz vor Schluss kamen die 80er noch zu ihrem 2. Treffer, durch eine Kurze Ecke. Damit war der Saisonstart der U12 Jungs geglückt und man kann sich auf die kommenden Spiele freuen.

Mit den gleichaltrigen B-Mädchen ging der Siegeszug weiter, als sie mit einem nie gefährdeten 3:0 Sieg die Mannschaft vom HC Bad Homburg nach Hause schickten. Coach Chris Helm musste direkt nach dem Schlusspfiff seine Sachen packen und zur 2.Mannschaft der B-Mädchen nach Frankfurt fahren, die dort beim SC80 Frankfurt im Pokalspiel ein 1:1 Unentschieden ergatterte.

Im Anschluss gab es nochmal das Duell Hanau gegen Bad Homburg, dieses mal bei Männlichen Jugend B (U16). Und auch hier waren die Jungs in den grünen Shirts die Erfolgreichen. 4:1 hieß es am Ende und die Hanauer Mannschaft, die durch 4 A-Knaben aufgefüllt wurde, konnte zurecht jubeln und mit Ihrem neuen Coach Matze Denkmann den Erfolg feiern.

Den Abschluss an diesem Sonntag auf der heimischen Anlage in Wilhelmsbad machten die U16 Mädchen gegen TEC Darmstadt. Nach 0:1 Rückstand konnten die Hanauerinnen das Spiel in der 2.Halbzeit noch wenden und gingen am Ende mit 4:2 als Sieger vom Platz.

Schon am Samstag griffen die ersten Jugendmannschaften zum Schläger. Den Auftakt zum langen Wochenende machten die Knaben A (U14) die im ersten Spiel der Saison noch nicht ganz so eingespielt wirkten und eine Halbzeit lang brauchte um ins Spiel zu finden, diese Phase nutze Limburg aus und führt bereits zur Halbzeit mit 3:0. Nach der Halbzeit deutlich besser aber auch klare Torchancen konnten nicht genutzt werden um das Spiel nochmal spannend gestalten zu können. So blieb es bei der einzigen Niederlage an diesem Wochenende.

Besser machten es anschließend die Mädchen A die den Zuschauern ein wahres Offensivfeuerwerk gegen Kronberg zeigten. Bereits nach 10 Minuten stand es 3:0 ohne das Kronberg auch nur annähernd in die Hanauer Hälfte gekommen ist. Durch starkes Pressing und Kontaktspiel bauten die Mädchen den Vorsprung bis auf 7:0 zur Halbzeit aus. Dem Wetter geschuldet ging man in der zweiten Halbzeit nicht mehr so ein hohes Tempo, trotzdem stand am Ende auf der Anzeigetafel ein 11:0. in die Torschützenliste konnten sich Ava von Glahn dreimal, Selina Caetano und Louisa Heller zweimal und mit jeweils einem Tor Kathrin Rapp, Wiebke Wahlster, Lara Gerdes und Mira Kuhbandner eintragen.

Den Abschluss machten am Abend die Mädchen A2 gegen Sc Frankfurt 1880 4. Mit der Unterstützung von vielen B Mädchen übermannte man die 80 Mädels auf ihrem Platz in der Halbzeit und führte so schon komfortabel mit 3:0 nach der Pause der kurze Schock als nach 15 Sekunden der Ball im eigene Tor lag. Aber durch eine starke kämpferische Leistung über 60 Minuten konnten die Mädels den Sieg und die 3 Punkte verdient mit nach Hanau nehmen. Die Tore erzielten Tanya Marino, Anna Rodowski und Malena Becker. Den Abschluss des Verlängerten Wochenendes machten dann erneut die Mädchen A1 am Maifeiertag. Während am Wochenende noch mit hochsommerlichen Temperaturen verwöhnt worden, gab es Montag dann in Bad Homburg 9 Grad und Regen. Viele Spielerinnen schon mit 2 Spielen in den Knochen brauchten eine Halbzeit um sich gegen die beherzt kämpfenden Bad Homburgerinnen auf die Siegesstraße zu bringen. Halbzeitstand noch 0:0 in der zweiten Halbzeit dann aber auch in der Höhe verdient mit 4:0 gewonnen und erstmal die Tabellenführung übernommen. Torschützen Selina Caetano 2, Luna Wohlleben und Pauline Schreiber je 1.

In Summe ein sehr erfolgreicher Start in die Feldsaison bei unseren Jugendmannschaften, die Lust auf mehr machen und vielleicht klappt es ja am Ende wieder mit dem ein oder anderen Finaleinzug auf Hessenebene und um die Meisterschaft mitspielen zu können.

Nachfolgend noch ein paar Impressionen vom Wochenende

B-Knaben von links:Jan Wahlster, Jan Tylinda, Ferdinand Lehmann, Henry Tylinda, Christian Bangard, Jasiu Zdrzalek, Jacques Harzer, Robin Helm, Luis Schiff, Frederik Gielen, Finn Gehrmann, Fritz Bertram

obere Reihe v.l.n.r. Coach Christopher Helm, Christina Seib, Amelie Prystanowski, Annika Nixdorf, Meike Portele, Michelle Baar und Sophia Briesewitz
untere Reihe v.l.n.r. Alae Bel Khatir, Carolin Eschmann (TW), Silja Weber, Dina Adams, Jouline Eckl, Elena Nink und Laila Neumann

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Termine

Der THC bei Facebook