Boule


Boule – die Mutter aller Ballsportarten – wird im 1. Hanauer THC auf einer eigenen, wettkampftauglichen Bahn oberhalb des Hockey-Rasenplatzes gespielt. Boule ist ein Sport, der leicht erlernt und von Jung und Alt bei fast jedem Wetter gespielt werden kann. Damit ist Boule auch eine ideale Freizeitbeschäftigung für die ganze Familie!

Mit Boule verbinden viele Deutsche aber auch das vorwiegend von älteren Franzosen auf französischen Plätzen ausgetragene Freizeit-Kugel-Spiel. Der korrekte Name hierfür ist allerdings Pétanque. Dies ist mit rund 600 000 Lizenz-Spielern in 76 (nationalen) Pétanque-Verbänden die am weitesten verbreitete Kugelsportart. In Deutschland gibt es den Deutschen Pétanque Verband (DPV), den Boccia Bund Deutschland (BBD) und den Deutscher Boule Verband Sektion Lyonnaise (DBLV), die sich zum Dachverband Deutscher Boccia-, Boule- und Pétanque-Verband zusammengeschlossen haben.

In Hessen ist der Hessischer Pétanque Verband als Mitglied im DPV in Egelsbach angesiedelt.

Boule:
… fast alle können es erlernen
… die meisten haben schon ähnliches probiert
… bei vielen weckt es schönste Urlaubserinnerungen
… manche suchen darin ständige Herausforderungen
… für andere ist es ein entspannender Ausgleich
… ein paar betreiben es als Leistungssport
… nicht wenige tun es ihr Leben lang
… einzelne sprechen dabei französisch
… kaum einen läßt der Reiz der Metallkugeln kalt
… immer mehr treffen so interessante Menschen
… alle schätzen das bunte und humorvolle Ambiente
… aber viele wissen noch immer nicht wie es heißt: BOULE, Das faszienierende Spiel!